E-Bikes – wo geht der Trend hin?

zurück
17.01.2019 | The world of Greenstorm

E-Bikes – wo geht der Trend hin?

Wir bei #GREENSTORM erleben ganz klar eine starke Entwicklung hin zur #E-Mobilität. Die Zahl der Personen, die ihre Begeisterung für den elektrischen, fahrbaren Untersatz auf zwei Rädern entdecken, steigt von Tag zu Tag an. Das freut uns natürlich ganz besonders! Wir lieben, was wir tun, denn #E-Bikes sind unsere große Leidenschaft. Und das zurecht, wie wir finden.

Folgende Entwicklungen zeichnen sich im E-Bike-Sektor deutlich ab: Erstens kommen die E-Bikes zunehmend am Berg zum Einsatz, neue Wege und Bereiche können fast mühelos erschlossen werden, und zwar auch vom weniger geübten Sportler. Etwas, das bis vor kurzem noch undenkbar gewesen wäre.

Zweitens ist der Gesundheitsaspekt hier nicht unerheblich: Durch die Motor-Unterstützung kann der E-Biker immer im optimalen Pulsbereich und damit ohne Überlastung trainieren. Individuell justierbare Belastungen sind möglich, da die elektrische Unterstützung der gegenwärtigen Situation angepasst wird. Mittels Einstellungen mit programmgebenden Namen wie „Tour“, „Cruise“ oder „Sport“ kann man sich vom Motor eine 20-, 40-, 60- oder sogar 80-prozentige Hilfeleistung geben lassen.

Alles steht und fällt mit dem Akku

Ein dritter Trend ist eindeutig: Die E-Bikes sollen leicht sein, optisch einiges hermachen und wenn möglich nicht zu teuer sein. Werden leichte Materialien wie #Carbon oder #Aluminium verarbeitet, sind sogar Leichtgewichte unter 15 kg möglich. Zudem werden #Akkus, die voll in den Rahmen integriert sind und damit kaum auffallen, immer gefragter.

Ein wichtiges Thema in diesem Zusammenhang ist auch die #Reichweite des Akkus. Um diese erhöhen zu können, kommen vermehrt Zusatz-Akkus zum Einsatz. Immer mehr Hersteller bieten diese sogenannten „#range extender“ an.

Besser durch die Gegend biken, als ständig die #Umwelt zu belasten

Ein echter Trend ist außerdem, dass das #Umweltbewusstsein bei vielen Menschen stetig größer wird. Ein begrüßenswerter Trend, wie wir meinen! Hier lässt sich eine generelle Bewusstseinsveränderung feststellen. Zunehmend nutzen daher z.B. auch Universitäten oder Firmen Mietangebote über E-Bike-Fuhrparks, um ihren Mitarbeitern das E-Biken zu ermöglichen. Längst mischen hier nicht nur mehr Tourismus-Regionen mit.

Aus diesen Gründen werden E-Bikes immer mehr zum echten Mobilitäts-Thema. Sie überzeugen durch geniales Aussehen, hochqualitative Ausführungen, die neueste Technik und nicht zuletzt durch ihre Umweltfreundlichkeit.

Diese Trends werden aller Voraussicht nach weiterhin anhalten. Immer bessere Motoren mit höheren Reichweiten erschließen den Markt. Zudem werden die Geräte in Zukunft immer leichter werden und künftig unter zwanzig Kilo wiegen, was einen Umgang mit ihnen noch einmal erleichtert.
Was uns auf unserer stürmischen Reise sonst noch so begegnen wird? Es bleibt definitiv spannend!

In diesem Sinne – keep storming!

Eure Helene
GREENSTORM

#greenstorm #ebike #e-bike #emobilität #akku #zusatzakku #rangeextender #fuhrpark #trend #gesundheit #mobilität #unsereumwelt #umwelt

- Andere artikel
19.04.2019 | The world of Greenstorm

E-Bike Geheimtipp – Die E-Bike Region Friaul Julisch Venetien

Hi liebe E-Bike community! Ostern ist es und jeder Biker ist schon so richtig scharf wieder mal eine super Tour zu…

17.04.2019 | The world of Greenstorm

Greenstorm sucht 3 VideobotschafterInnen für den Sommer 2019

Greenstorm begibt sich mit Anfang April 2019 auf die Suche nach Videobotschaftern, den den ganzen Sommer 2019 ein…

11.04.2019 | The world of Greenstorm

Bergamont e-contrail Langzeittest

Hi liebe E-Bike community! Ich bin nun 12 Monate, 1500 km und 50000 Höhenmeter mit dem Bergamont e-contrail 6 plus,…

06.04.2019 | The world of Greenstorm

Greenstorm Mobility – unter den Top 10 der am schnellsten wachsenden privaten Unternehmen in Europa

Wir freuen uns über das Ranking, denn es kommt nicht von ungefähr. Das innovative Konzept des Tausches von…

NEWSLETTER

Möchtest Du regelmäßig über Neuigkeiten aus unserer Welt informiert werden?